Agency News

Hooray, slowly back to normal!
Swinging into 20/21
Of course, it is and will remain a journey into the unknown in these times when we look at the upcoming season, however we are optimistic and will use all our strength to bring back our beloved artists and music onto the stages.
 

Meistersingerakademie in Neumarkt
Seit langen Jahren ist BOM der Internationalen Meistersinger Akademie, Edith Wiens, in Neumarkt als Gast verbunden.
 
Es ist immer ein besonderes Erlebnis dort die jungen Sänger zu erleben und mit Ihnen zu arbeiten, die von Edith Wiens, Tobias Truniger und vielen bekannten Gastdozenten über zwei Wochen für Vorsingen und Aufführungen gecoacht werden.
 
Auch dieses Jahr war Boris Orlob als Vertreter der Agentur zu Gast und war  begeistert von der Qualität der jungen Sänger. Das Niveau ist wirklich herausragend! Es war ein langer Tag mit Vorsingen von Opern und Konzertrepertoire sowie 1 zu 1 feedback für alle Sänger. Der Abend klang in einem der Neumarkter Biergärten aus . Dort gab es auch Zeit für persönliche Gespräch unter den Agenturkollegen (u.a. von Askonas Holt, Harrison Parrott, Intermusica, Fletcher Artists, und dem Künstlersekretariat am Gasteig), Leiter der Opernstudios des ROH und der Amsterdamer Oper wie Elaine Kidd und Rosemary Joshua sowie Castingdirektoren und Intendanten wie etwa Bernd Loebe, Alain Perroux , Julien Benhamou, Boris Ignatov , Martina Franck und  Christian Carlstedt.

Für mehr Informationen rund um die IMA:
www.neumarkt.de/... 
Cooperation between "Bühnen- und Konzertagentur Marianne Böttger" and "Boris Orlob Management" agreed
After several years of exchanging well-founded and detailed information, "Boris Orlob Management" and "Bühnen- und Konzertagentur Marianne Böttger"  have decided to collaborate even closer from now on.
Boris Orlob in the jury of the Concours Foundation Polycarpe in Liège
Die Opéra Royal de Wallonie-Liège trägt vom 18. bis 26. August 2017 den ersten „Concours Fondation Polycarpe – Internationaler Dirigierwettbewerb für Oper“ aus. Es ist das erste Mal, dass ein Wettbewerb dieser Größenordnung ausschließlich dem Genre der Oper gewidmet ist. Unter der Präsidentschaft von Jesús López Cobos wird eine prominent besetzte, 13-köpfige Jury – darunter auch Stefano Mazzonis di Pralafera, Intendant der Opéra Royal de Wallonie-Liège, Paolo Arrivabeni, ehemaliger Chefdirigent, und dessen Nachfolgerin ab der Saison 2017/18, Speranza Scappucci – die Kandidaten und Kandidatinnen beurteilen. Zu diesem Wettbewerb wurden insgesamt 49 Kandidaten unterschiedlichster Nationalitäten eingeladen. Am Ende werden drei Preisträger gekürt und erhalten ein Preisgeld von insgesamt 16.000 Euro. Der erste Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und beinhaltet außerdem die Einladung, eine gesamte Opernproduktion des traditionsreichen Opernhauses zu dirigieren.


Link to the award presentation ceremony:
Concours Fondation Polycarpe 2017 
The jury of the Concours Fondation Polycarpe in Liège
The jury of the Concours Fondation Polycarpe 2017:
Stefano MAZZONIS DI PRALAFERA, Paolo ARRIVABENI, Patrick-Marie AUBERT, Aviel CAHN, Marc CLÉMEUR, Michel HAMBERSIN, Pascale MONTAUBAN, Boris ORLOB, Ruggero RAIMONDI, Dominique RIBER, Speranza SCAPPUCCI, and Eric VIGIÉ.

The competition took place at the Royal Opéra de Wallonie and counted guests such as the Wallonian Minister of Culture.






Third prize was won by French conductor Antoine Glatard, while second prize was shared by Michele Spotti (Italy) and Pierre Dumoussaud (France).

Photos:  © Lorraine Wauters 
Some relaxation in Bayreuth
Andreas Schager (Parsifal) and Vincent Wolfsteiner (Stolzing in the children’s production of Meistersinger) has joined this year’s Bayreuth Festival. After successful performances at tropical temperatures, we were pleased to grab a beer and relax.
 
Start-up Opernsänger:
wie funktioniert Karriere morgen? - Boris Orlob bei Bertelsmann Creating Careers
Seit über 25 Jahren trägt die Bertelsmann-Stiftung den Gesangswettstreit Neue Stimmen aus, der mit der Zeit zu einem der international renommiertesten Wettbewerbe avancierte. 

Anfang Mai 2016 fand im Zuge dessen eine Podiumsdiskussion zum Thema Start-up Opernsänger- wie funktioniert Karriere morgen? mit Experten unterschiedlicher Bereiche statt. 

Neben Boris Orlob diskutierten und referierten, unter der Leitung Holger Noltzes, Dominique Meyer (Direktor der Wiener Staatsoper), Ute Fesquet (Vizepräsidentin, Artists&Repertoire Deutsche Grammophon) und Martin Bruns (Professor für Gesang, Hochschule für Musik Hanns Eisler), sowie die Sopranistin Christiane Karg.

Die gesamte Talkrunde ist über folgenden Link zu erleben:
www.neue-stimmen.de/... 
 
 
 
Download (High Resolution) 
X
loading...