Biografie

Der lyrische Leggiero-Tenor Kangyoon Shine Lee wurde in Seoul, Korea, geboren. Er machte seinen Abschluss an der Korea National University of Arts. Während seines Bachelorstudiums erhielt er zahlreiche Stipendien und wurde als Solist in Opernaufführungen der Korea National University of Arts unter der Leitung von Maestro Carlo Palleschi engagiert. Dabei gestaltete er bereits während seines Studiums die Rollen des Don Ottavio ("Don Giovanni"), Ernesto ("Don Pasquale") und Nemorino ("L'elisir d'amore"). Derzeit ist er Master-Student an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und studiert bei Kammersänger Prof. Roman Trekel.

In der Saison 2021/22 sang er Verdis "La Traviata" und Schostakowitschs "Die Nase" an der Komischen Oper Berlin unter der Leitung von Ainars Rubikis und interpretierte das Tenorsolo in Rossinis "Petite messe solennelle" im Berliner Dom. Auch war er als Tamino in "Die Zauberflöte" sowie bei einer Mozart Gala im Rahmen des Immling Festivals zu erleben und wurde für die "Operngala der jungen Stars" im Rahmen des Carinthischen Sommers nach Villach eingeladen.

Kangyoon Shine Lee ist Preisträger mehrerer koreanischer Wettbewerbe und gewann 2021 den Belvedere-Wettbewerb, was ihm ein Engagement an der Deutschen Oper Berlin einbrachte. Dort gab er im Dezember 2022 sein Hausdebüt als Almaviva in "Il barbiere di Siviglia". Es folgten Wiedereinladungen für Korngolds "Das Wunder der Heliane" und erneut "Il barbiere di Siviglia" in derselben Spielzeit. Auch wurde Lee von Daniel Barenboim als Solist für eine konzertante Aufführung von Rossinis "La scala di seta" in Prenzlau ausgewählt und von der Zeitschrift "Das Orchester" für seine Interpretation des Dorvil ausgezeichnet.

In der Spielzeit 2022/23 war er außerdem an der Semperoper Dresden in Rossinis "Viaggio a Reims" zu Gast, wo er die Partien des Don Luigino und Zefirino unter der Leitung von Gaetano d’Espinosa übernahm. Im Frühjahr 2023 gab er mit der Partie des Neocles in Rossinis Oper "Le Siege de Corinthe" sein Debüt am Theater Erfurt, gefolgt von einem weiteren Debüt am Staatstheater Darmstadt als Don Ottavio in "Don Giovanni". In der kommenden Spielzeit 23/24 wird er an der Deutschen Oper Berlin in der szenischen Matthäus-Passion mit den Tenorarien unter der Leitung von Alessandro de Marchi und der Regie von Benedikt von Peter mitwirken.

Artist Website

www.kangyoonlee.com

Management



Artist Manager
 
 
 
 
Natascha van Randenborgh
Associate Director
natascha@orlob.net 
Mobil: +49-173-7 76 88 20
 
Download (High Resolution) 
X
loading...