Biografie

Der in Åland geborene finnische Tenor Dan Karlström studierte an der Sibelius Akademie in Helsinki und arbeitete später u.a. mit Herbert Brauer in Berlin sowie in Meisterklassen bei Jaakko Ryhänen, Tom Krause und Elisabeth Werres.

Nach ersten Festengagements in Wuppertal und am Staatstheater Darmstadt, ist er seit 2001 festes Ensemblemitglied der Oper Leipzig, an der er Rollen wie Mime/Der Ring des Nibelungen, David/Die Meistersinger von Nürnberg, Steuermann/Der fliegende Holländer, Luzio/Das Liebesverbot, Knusperhexe/Hänsel und Gretel, Monostatos/Die Zauberflöte, Don Basilio/Le nozze di Figaro, Prinz/Lulu, Spoletta/Tosca, Pong/Turandot, Goro/Madama Butterfly und Jäger/Rusalka singt.

Ferner umfasst sein Repertoire zahlreiche Partien aus Oper, Operette und Musical, darunter Walther von der Vogelweide/Tannhäuser, Tamino/Die Zauberflöte, Cassio/Otello, Truffaldino/Die Liebe zu den drei Orangen und Judas/Jesus Christ Superstar.

Gastengagements führten ihn an renommierte Häuser wie die Semperoper Dresden (Don Basilio/Le nozze di Figaro, Goro/Madama Butterfly), Staatsoper Unter den Linden Berlin (Spoletta/Tosca, Wirt/Der Rosenkavalier, Harry/La fanciulla del West), Komische Oper Berlin, das Theater Chemnitz (Titelpartie in Zemlinskys Der Zwerg), Grand Théâtre de Genève (Mime/Ring), die Hungarian State Opera in Budapest sowie die Bayreuther Festspiele. 

Eine enge und langjährige Beziehung pflegt Dan Karlström mit der Finnish National Opera in Helsinki, an der er sein Debüt als Tobias in Sweeney Todd gab und seitdem u.a. als Lindorf, Coppelius, Dapertutto und Dr. Miracle/Les Contes d’Hoffmann, Pedrillo/Die Entführung aus dem Serail und Yonas in Kaija Saariahos Adriana Mater zu erleben war.
Zudem ist er ein gern gesehener Gast beim Savonlinna Opera Festival, dort interpretierte er bereits Monostatos/Die Zauberflöte, Remendado/Carmen, Don Basilio/Le nozze di Figaro, Goro/Madama Butterfly und Kimmo in Sallinens Kullervo.

Sein Konzertrepertoire beinhaltet Schlüsselwerke von J.S. Bach und Händel, Mozart und Rossini, Beethoven und Orff.

Dan Karlström arbeitete mit Dirigenten wie Marc Albrecht, Ralf Weikert, Asher Fisch, Sakari Oramo, Patrick Fournillier, Ulf Schirmer und Christoph Gedschold sowie mit Regisseuren wie Peter Sellars, Claus Guth, Robert Carsen und Francisco Negrín zusammen.

Als Ensemblemitglied steht Dan Karlström in der Spielzeit 2022/2023 wieder in zahlreichen Rollen auf der Bühne der Oper Leipzig, wie Spoletta/Tosca, Veit in der Neuproduktion von Albert Lortzings Undine, Hexe/Hänsel und Gretel, Roderigo in der Neuproduktion Otello, Boles/Peter Grimes und Goro/Madama Butterfly. Neben seiner Tätigkeit in Leipzig gastiert er zudem in zwei Neuproduktionen der Finnish National Opera als Mime/Siegfried und Pong/Turandot.

Management

General Management

Artist Manager
 
 
 
 
Boris Orlob
Managing Director
boris@orlob.net 
Mobil: +49-172-8 51 55 14
 
 
 
 
Ingunn Sighvatsdóttir
Artist Manager
ingunn@orlob.net 
Mobil: +49-173-2 067 821

Repertoire

Repertoire Konzert

Bach, J.S. Johannes-Passion
  Magnificat
  Matthäus-Passion
  Weihnachtsoratorium
Beethoven 9. Sinfonie
Dvorak Requiem
Händel Messiah
Lloyd-Webber Requiem
Mozart Krönungsmesse in C
  Requiem
Orff Carmina Burana
Pärt Stabat Mater
Rossini Petite messe solennelle
  Stabat Mater
Schönberg Jakobsleiter /Mönch
Saint-Saëns Oratorio de Noël
Schumann Dichterliebe
Strawinsky Pulcinella
 

Repertoire Oper

Arriaga Die arabische Prinzessin Jamil
Bizet Carmen Remendado
Britten A Midsummer Night's Dream Flute/Thisbe
  Let´s Make an Opera Clem
Donizetti Don Pasquale Ernesto
  Lucia di Lammermoor Normanno
Gounoud Faust Siébel
Gretry Les deux avares Gripon
Humperdinck Hänsel und Gretel Knusperhexe
Janacek Aus einem Totenhaus Cerevin
    Sapkin
    Velky Vezen
Johnson Riemannoper Tenor
Koskinen Velhosiskot Kissa
Leoncavallo Pagliacci Beppo
Ligeti Le grand macabre Piet vom Fass
Lortzing Zar und Zimmermann Iwanow
Martinu Comedy on the Bridge Schoolmaster
Mendelssohn Hochzeit des Camacho Vivaldo
Mozart Così fan tutte Ferrando
  Die Entführung aus dem Serail Pedrillo
  Die Zauberflöte 1. Geharnischter
    1. Priester
    Monostatos
    Tamino
  Idomeneo Arbace
  Le nozze di Figaro Basilio
    Don Curzio
Mussorgsky Boris Godunow Simpleton
Offenbach Les contes d´Hoffmann Andrès/ Cochenille/ Pitichinaccio/Frantz
Orff Die Kluge 1. Strolch
Pacius Kung Karls Jakt Banér
Prokofjew Die Liebe zu den drei Orangen Truffaldino
Puccini La rondine Gibon
  Madama Butterfly Goro
  Tosca Spoletta
  Turandot Pong
Ravel L´heure espagnole Torquemada
Rossini Il turco in Italia Albazar
  La Cenerentola Don Ramiro
Saariaho Adriana Mater Yonas
Sallinen Kullervo Kimmo
Spohr Der Berggeist Oskar
Strawinsky The Rake´s Progress Sellem
Strauss, R. Ariadne auf Naxos Tanzmeister
  Der Rosenkavalier Ein Wirt
  Die Frau ohne Schatten Der Bucklige
  Elektra Ein junger Diener
  Salome 4. Jude
Trojahn Enrico Landolfo
Verdi Macbeth Malcolm
  La traviata Gastone
  Otello Cassio
  Vespri Siciliani Danieli
Wagner Das Liebesverbot Antonio
    Luzio
  Das Rheingold Mime
  Der fliegende Holländer Steuermannn
  Die Meistersinger v. Nürnberg David
  Parsifal 3. Knappe
  Siegfried Mime
  Tannhäuser Heinrich der Schreiber
    Walther von der Vogelweide
  Tristan und Isolde Ein Hirte
Weill Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny Tobby Higgins
Zemlinsky Der Zwerg Zwerg
 

Repertoire Operette, Musical & Show

L. Fall Madame Pompadour Calicot
J. Hermann Hello Dolly Barnaby
I. Kuusisto Kiljusten Kalevala Luru
E. Künneke Glückliche Reise Stefan
F. Lehár Die lustige Witwe Raoul de St Brioche
A. Lloyd-Webber Jesus Christ Superstar Judas
J. Offenbach La Vie Parisienne Le Brésilien
  Orpheus Mercur
  Blaubart Daphnis
K. Weill Die sieben Todsünden 1er tenor
J. Strauss Zigeunerbaron Ottokar
Stein&Bock Anatevka Sascha
S. Sondheim Sweeny Todd Tobias
Var. Hype Juuso

News

Trio für eine Zauberoper in Leipzig
Neustart an der Oper Leipzig: Musikdirektor Christoph Gedschold leitet die mit großer Spannung erwartete Premiere der selten gespielten Oper UNDINE von Albert Lortzing.  Er wird dabei allerbestens unterstützt  von den Tenören Joseph Dennis in der Partie des Ritter Hugo von Ringstetten und Dan Karlström als Veit.  Die Inszenierung ist von Tilmann Köhler. Premiere: Samstag 29.10.2022
Weitere Vorstellungstermine: 4./11./23./27.11. und 10.06.2023 und 07.07.2023
Krankheitsbedingt wird Joseph Dennis leider erst am 4.11. seine erste Vorstellung singen können.

mehr über Christoph Gedschold 
mehr über Joseph Dennis 

Presse

 

Siegfried / Oper Leipzig / 13.04.19 / oper-aktuell.info


"Dan Karlström als Mime ist schlicht und einfach umwerfend" 

Das Rheingold / Gran Théâtre de Genève / 14.02.19 / olyrix.com


"un luxe tant le matériau vocal prône le beau et l'intelligence" 

Das Rheingold / Gran Théâtre de Genève / 12.02.19 / opera-online.com


"la formidable projection de son timbre clair et ses talents de comédiens" 

Siegfried / Oper Leipzig / 02.07.17 / bachtrack.com


"sein Charaktertenor war perfekt für die Rolle" 

Das Rheingold / Oper Leipzig / 29.06.17 / bachtrack.com


"mit gutem stimmlichen Schauspiel" 
Download (High Resolution) 
X
loading...