Agentur News

 
Boris Orlob in der Jury des Concours Fondation Polycarpe in Liège
Die Opéra Royal de Wallonie-Liège trägt vom 18. bis 26. August den ersten „Concours Fondation Polycarpe – Internationaler Dirigierwettbewerb für Oper“ aus. Es ist das erste Mal, dass ein Wettbewerb dieser Größenordnung ausschließlich dem Genre der Oper gewidmet ist. Unter der Präsidentschaft von Jesús López Cobos wird eine prominent besetzte, 13-köpfige Jury – darunter auch Stefano Mazzonis di Pralafera, Intendant der Opéra Royal de Wallonie-Liège, Paolo Arrivabeni, ehemaliger Chefdirigent, und dessen Nachfolgerin ab der Saison 2017/18, Speranza Scappucci – die Kandidaten und Kandidatinnen beurteilen. Zu diesem Wettbewerb wurden insgesamt 49 Kandidaten unterschiedlichster Nationalitäten eingeladen. Am Ende werden drei Preisträger gekürt und erhalten ein Preisgeld von insgesamt 16.000 Euro. Der erste Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und beinhaltet außerdem die Einladung, eine gesamte Opernproduktion des traditionsreichen Opernhauses zu dirigieren.


Link zur Preisverleihung:
Concours Fondation Polycarpe 2017 
Die Jury des Concours Fondation Polycarpe in Liège
Die Jury des Concours Fondation Polycarpe 2017:
Stefano MAZZONIS DI PRALAFERA, Paolo ARRIVABENI, Patrick-Marie AUBERT, Aviel CAHN, Marc CLÉMEUR, Michel HAMBERSIN, Pascale MONTAUBAN, Boris ORLOB, Ruggero RAIMONDI, Dominique RIBER, Speranza SCAPPUCCI und Eric VIGIÉ.

Der Wettbewerb fand in der Opéra Royal de Wallonie statt und zählte Gäste wie u.a. den wallonischen Kulturminister. 



Der dritte Preis des Wettbewerbs ging an den französischen Dirigenten Antoine Glatard, während der zweite Preis von Michele Spotti (Italien) und Pierre Dumoussaud (Frankreich) geteilt wurde.

Fotos:  © Lorraine Wauters 
Boris Orlob beim Neue Stimmen Meisterkurs von
Bertelsmann

Boris Orlob jetzt Mitglied des IAMA Opera Committees
Following the elections for Media and Broadcasting chairman,
the new committee met on 5 October 2016 and the minutes of the
meeting are presented for the members' information.
www.iamaworld.com/...
Start-up Opernsänger:
wie funktioniert Karriere morgen? - Boris Orlob bei Bertelsmann Creating Careers
Seit über 25 Jahren trägt die Bertelsmann-Stiftung den Gesangswettstreit Neue Stimmen aus, der mit der Zeit zu einem der international renommiertesten Wettbewerbe avancierte. 

Anfang Mai 2016 fand im Zuge dessen eine Podiumsdiskussion zum Thema Start-up Opernsänger- wie funktioniert Karriere morgen? mit Experten unterschiedlicher Bereiche statt. 

Neben Boris Orlob diskutierten und referierten, unter der Leitung Holger Noltzes, Dominique Meyer (Direktor der Wiener Staatsoper), Ute Fesquet (Vizepräsidentin, Artists&Repertoire Deutsche Grammophon) und Martin Bruns (Professor für Gesang, Hochschule für Musik Hanns Eisler) sowie die Sopranistin Christiane Karg.

Die gesamte Talkrunde ist über folgenden Link zu erleben:
www.neue-stimmen.de/... 
Agentur Kooperation mit MUSIESPAÑA jetzt offiziell
Ab November 2015 haben sich die spanische Agentur MUSIESPAÑA und Boris Orlob Management auf eine Kooperation verständigt.
MUSIESPAÑA ist heutzutage eine der renommiertesten spanischen Agenturen und wir freuen uns, für die Länder Spanien, Portugal, Lateinamerika und punktuell auch in Nordeuropa einen so starken Partner hinzugewonnen zu haben.
Die Zusammenarbeit wird sich hauptsächlich auf Vokalsolisten und Dirigenten konzentrieren und eröffnet den Künstlern beider Agenturen neue Perspektiven in Zukunft noch internationaler vertreten zu werden.

www.musiespana.com/... 


 
Download (High Resolution) 
X
loading...