Biografie

Die finnische Sopranistin Tiina-Maija Koskela besuchte die internationale Lied-Meisterklasse am Royal Conservatory in Brüssel und beendete ihr Studium des Operngesangs an der Sibelius-Akademie unter Seppo Ruohonen mit Auszeichnung. Seitdem vervollständigte sie ihre Studien mit Mika Kares, Tom Krause und Jaakko Ryhänen. 2008 war sie Gewinnerin des Lappeenranta Gesangswettbewerbs und 2014 des internationalen Lauritz-Melchior Wettbewerbes für Wagnersänger. Im Jahr 2013 wurde ihr bereits von der Finnischen Wagner-Gesellschaft ein Bayreuth-Stipendium gewährt.
 
Koskela gab ihr Debüt an der Finnischen Nationaloper 2008, beim Savonlinna Opernfestival 2009 und an der Tampere Oper 2013. Die Qualität ihrer klaren und kraftvollen Stimme tut sich besonders in den Werken Verdis und Wagners hervor. Ihr Repertoire umfasst zentrale Rollen wie Micaëla/Carmen, Liù/Turandot, Agathe in Webers Der Freischütz, Strauss‘ Ariadne, Desdemona/Otello sowie Amelia/Un ballo in maschera.
Ferner hat in Koskelas Repertoire die zeitgenössische finnische Oper einen besonderen Platz. So sang sie bereits in zwei Uraufführungen bei den Ilmajoki Musikfestspielen in Finnland; 2009 (bis 2011) in Ilkka Kuusistos Taipaleenjoki sowie 2013 die weibliche Hauptrolle Leva in Uljas Pulkkis’ Oper Kekkonen und bei der Uraufführung von Aulis Sallinens Burg im Wasser beim Savonlinna Festival 2017.
 
Ein großes Highlight auf der Opernbühne war zudem ihr  Debüt als Eva Pogner in Wagners Meistersinger an der Finnischen Nationaloper in Helsinki unter der Leitung von Michael Güttler, gefolgt von ihrem szenischen Debüt als Elsa im Lohengrin am Stadttheater Pforzheim. Weitere Highlights der letzten Spielzeiten beinhalten die Oper Pohjalaisia von Leevi Madetoja an der Tampere Opera sowie die konzertante Aufführung von Wagners Götterdämmerung in Odense, Dänemark, bei der sie unter der Leitung von Alexander Vedernikov die Partie der Gutrune sang.
 
Koskelas Lied- und Konzertrepertoire umfasst Lieder von Wolf, Strauss, Kuula, Sibelius und weiteren; darunter Vier letzte Lieder von Strauss, Sieben frühe Lieder von Berg, die Wesendonck-Lieder von Wagner, Beethovens 9. Sinfonie und Sibelius’ Kullervo Sinfonie. 2010 sang Koskela in der Weltpremiere von Ezio Montis Sei Grande Karol mit der Filarmonica di Roma im Vatikan. Ein Jahr zuvor sang sie Sibelius’ The Tempest mit der Tokyo City Symphony in Japan.
 
Zu Koskelas zukünftigen Projekten zählt u.a. die Partie der Senta in Der fliegende Holländer an der Nederlandse Reisopera in Enschede sowie in zahlreichen anderen niederländischen Städten.

Künstler Website

www.tiinamaijakoskela.com 

Management

General Management

Artist Manager
 
 
 
 
Ingunn Sighvatsdóttir
Artist Manager
ingunn@orlob.net 
Mobil: +49-173-2 067 821

Repertoire

Repertoire Konzert

Mahler 8. Sinfonie / Sopran II
Schönberg Gurrelieder / Tove
Sibelius Symphonic poems
Strauss, R. Orchesterlieder
  Vier letzte Lieder
 

Repertoire Oper

Bizet Carmen Micaëla *
Dvorak Rusalka Rusalka
Haapanen Solity:d (contemporary) Second Woman
Kuusisto Taipaleenjoki (contemporary) Lotta
Mozart Le nozze di Figaro Gräfin *
Puccini Madama Butterfly Kate Pinkerton
  Turandot Liù *
Pulkkis Kekkonen (contemporary) Leva, maiden of Finland
Strauss, R. Arabella Arabella
  Ariadne auf Naxos Ariadne
Tschaikowski Eugen Onegin Tatyana
  Pique Dame Lisa
Verdi Otello Desdemona
  Un ballo in maschera Amelia
Wagner Das Rheingold Freia
  Der fliegende Holländer Senta
  Die Meistersinger v. Nürnberg Eva Pogner
  Die Walküre Ortlinde
    Sieglinde
  Götterdämmerung Dritte Norn
  Lohengrin Elsa
  Tannhäuser Elisabeth
Weber Der Freischütz Agathe

* in Vorbereitung

Repertoire als PDF-Datei 

News

BOM-Künstler in Savonlinna 2017!
Das diesjährige Savonlinna Opera Festival war ein ganz besonderes! So feierte Finnland 2017 nicht nur 100 Jahre Unabhängigkeit, es standen zudem gleich neun Künstler von BOM auf der Festivalbühne:
 
Die Entführung aus dem Serail.  (Wolfgang Amadeus Mozart)
Tuomas Katajala/Belmonte
Jussi Myllys/Belmonte
 
Burg im Wasser / konzertant   (Aulis Sallinen)
Tiina-Maija Koskela/Sopran, Tuija Knihtilä/Mezzosopran, Jussi Myllys/Tenor
 
Kullervo (Aulis Sallinen)
Dan Karlström/Kimmo, Niina Keitel/Junge Frau des Schmieds, Markus Suihkonen/Zweiter Mann
 
Rigoletto (Giuseppe Verdi)
Mika Kares/Sparafucile  
Doppelte Power aus und in Finnland
Das Publikum der Tampere Opera hatte allen Grund sich zu freuen! Mit Marjukka Tepponen und Tiina-Maija Koskela standen zwei junge und erfolgversprechende Sopranistinnen von Boris Orlob Management zusammen auf der Bühne. In 6 Vorstellungen im Februar waren sie anlässlich des 70. Geburtstages der Tampere Opera in The Ostrobothnians, einem Werk des finnischen Komponisten Leevi Madetoja zu erleben.

Press

 

Castle in the Water / Savonlinna Opera Festival / 09.07.17 / bachtrack.com


"silvery and clean" 
Download (High Resolution) 
X
loading...