Biografie

Scott MacAllister wurde in Glenwood Springs, USA, geboren. Nach einem Studium an der University of Idaho ging er an das New England Conservatory of Music, wo er seinen Abschluss mit Auszeichnung erwarb.
Nach einem Engagement an der Western Opera San Francisco ging MacAllister nach Europa. Hier war er zuerst für vier Spielzeiten in Liège an der Royal Opera de Wallonie engagiert, bevor ihn Engagements an das Stadttheater Würzburg, das Nationaltheater Mannheim und das Staatstheater Wiesbaden führten. In dieser Zeit war er u.a. als Hoffmann/Hoffmanns Erzählungen, Ricardo/Un ballo in maschera, Max/Der Freischütz und Alwa/Lulu zu hören.
 
Seit 2004 ist der Tenor verstärkt mit den dramatischen Partien des Strauss- und Wagnerfachs hervorgetreten, darunter die Partien des Herodes/Salome, Bacchus und Apollo/Ariadne auf Naxos, Apollo/Daphne, Kaiser/Frau ohne Schatten, Luzio/Das Liebesverbot, Erik/Der fliegende Holländer sowie als Tannhäuser, Lohengrin, Parsifal und Siegfried/Siegfried.
 
Gastspiele führten ihn u.a. an die Opera Washington, die Opéra National de Paris, an das Teatro La Fenice in Venedig, das Prinzregententheater in München, die Semperoper in Dresden und an die Hamburgische Staatsoper sowie nach Peking, Sydney, Santa Fe, Helsinki, Savonlinna, Lissabon, Strasbourg, Amsterdam, Triest, Bari, Zürich, Berlin, Stuttgart, Leipzig, Köln, Frankfurt, Essen, Düsseldorf, Innsbruck, Bonn, Darmstadt, Nürnberg und Kiel.
 
Zu seinen jüngsten Erfolgen gehören Florestan/Fidelio in Innsbruck, Bacchus/Ariadne auf Naxos an der Deutschen Oper am Rhein, Siegmund//Siegfried in Der Ring an 1 Abend  sowie Hoffmann/Hoffmanns Erzählungen in Meiningen, die Titelpartie in Zemlinskys Der Zwerg am Teatro di San Carlo in Neapel, 1. Geharnischter/Zauberflöte an der Bayerischen Staatsoper München und Tannhäuser/Tannhäuser in Darmstadt.
 
Neben seiner Tätigkeit als Opernsänger ist Scott MacAllister auch oft im Konzertfach zu hören, so mit dem Verdi Requiem, Mahlers Lied von der Erde, Beethovens 9. Sinfonie sowie Christus am Ölberge, Mahlers 8. Sinfonie, Bruckners Te Deum, Puccinis Messa di Gloria und Brittens War Requiem. Konzertverpflichtungen führten ihn u.a. nach Tokio, Rom und Turin.
 
In der Spielzeit 2017/18 führt ihn sein Weg u.a. erneut an das Meininger Theater als Hoffmann in Hoffmanns Erzählungen.

Künstler Website

www.scottmacallister.com 

Management

Europe

Artist Manager
 
 
 
 
Boris Orlob
Managing Director
boris@orlob.net 
Mobil: +49-172-8 51 55 14

Repertoire

Repertoire Konzert

Bach, J.S. h-Moll-Messe
  Magnificat
  Matthäus-Passion
Beethoven 9. Sinfonie
  Missa Solemnis
Berlioz La Damnation de Faust / Faust
  Messe
  Te Deum
Donizetti Messa di Gloria
Dvorak Requiem
  Stabat Mater
Haydn Die Jahreszeiten
  Die Schöpfung
Händel Messiah
Mahler Das Lied von der Erde
McCartney, Paul Liverpool Oratorio
Mendelssohn Elias
Mozart c-Moll-Messe
  Requiem
Puccini Messe
Rossini Petite Messe Solennelle
Saint-Saëns Oratorio de Noël
Verdi Requiem
 

Repertoire Oper

Bellini Norma Pollione
Berg Lulu Alva
Berlioz Béatrice et Bénedict Benedict
  La Damnation de Faust Faust
Bizet Carmen Don José
  Les pêcheurs de perles Nadir
Gluck Iphigenie in Aulis Achilles
  Medea Jason
Gounod Faust Faust
  Roméo et Juliette Roméo
Henze Venus und Adonis Clemente
Hindemith Mathis der Maler Albrecht von Brandenburg
Mascagni Cavalleria rusticana Turridu
Massenet Manon Comte des Grieux
  Werther Werther
Menotti Goya Goya
Mozart Die Zauberflöte Tamino
  Don Giovanni Don Ottavio
Offenbach Die schöne Helena Paris
  Les contes d'Hoffmann Hoffmann
Puccini Gianni Schicchi Rinuccio
  La Bohème Rodolfo
  Madama Butterfly Pinkerton
  Tosca Cavaradossi
Strauss, J. Die Fledermaus Alfred
Strauss, R. Ariadne auf Naxos Bacchus
    Brighella
    Tanzmeister
  Capriccio Sänger
  Der Rosenkavalier ital. Sänger
  Salome Narraboth
Verdi Attila Foresto
  Falstaff Fenton
  La traviata Alfredo Germont
  Macbeth Macduff
    Malcolm
  Rigoletto Ducca
  Un ballo in maschera Riccardo
Wagner Das Liebesverbot Lucio
  Das Rheingold Froh
  Der fliegende Holländer Erik
    Steuermann
  Die Meistersinger v. Nürnberg Stolzing
  Die Walküre Siegmund
  Lohengrin Lohengrin
  Parsifal Parsifal
  Tannhäuser Walther von der Vogelweide
Weber Der Freischütz Max

Presse

01.04.2008 - Opera News

Recording : Hindemith - Mathis der Maler
... the most vivid characterization here is Scott MacAllister's Albrecht von Brandenburg, Cardinal Elector of Mainz — a shrewd politician, flawed by indecisiveness but redeemed by a humanistic passion for art. MacAllister's tenor, perfect for a role such as Loge in Das Rheingold, conveys devious subtlety coated with candor and charm: one can hear him thinking his way through tight situations, improvising a smooth, expressive answer.
John W. Freeman 
Download (High Resolution) 
X
loading...