Biografie

Der finnische Bass Mika Kares hat sich sehr schnell zu einem der interessantesten Interpreten seiner Generation entwickelt. Sein breit gefächertes Repertoire reicht vom Barock zu den großen italienischen und deutschen Meistern (Verdi, Puccini, Wagner) sowie den bedeutendsten Werken der Bel Canto Tradition.
Nach seinem Studium an der Sibelius Academy Helsinki, gab er sein Operndebüt als Figaro/Die Hochzeit des Figaro und startete damit seine internationale Karriere. Von 2005 bis 2010 war er Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe.

Im Sommer 2008 gab er sein Debüt beim Savonlinna Opernfestival in der Titelrolle von Biotos Mefistofele, für die ihm der Preis für den Künstler des Jahres verliehen wurde. Sein US-Debüt gab er als Attila an der Oper in Seattle im Januar 2012. Weitere Erfolge feierte er unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Zubin Mehta, Nikolaus Harnoncourt und Marc Minkowski bei der Mozartwoche in Salzburg.

Besonders herausragend war seine Darstellung als Massimiliano Moor in I Masnadieri bei der Eröffnung des Verdi Festivals 2013 in Parma. Die Rolle des Daland im Fliegenden Holländer sang Mika Kares auch im Rahmen einer Tournee durch Europa unter der Leitung von Marc Minkowski. Die Einspielung dieser Aufführung wurde für den Grammophone Award 2013 nominiert. Im Sommer 2014 fanden Konzerte und anschließende Aufnahmen von Don Giovanni/ Il Commendatore in Perm unter der Leitung von Teodor Currentzis statt. Die Produktion wird von SONY Music veröffentlicht. Sein Debüt als Wotan/Rheingold  bei der RuhrTriennale im Sommer 2015, ebenfalls unter der Leitung von Teodor Currentzis, wurde von Presse und Publikum gefeiert. Seine jüngsten Erfolge feierte er an der Mailänder Scala als Großinquisitor in Don Carlo, am Theater an der Wien als Claudio/ Agrippina, als Commendatore/ Don Giovanni an De Nationale Opera in Amsterdam und bei den Salzburger Festspielen (unter Alain Altinoglu), sowie als Timur in Turandot bei den Bregenzer Festspielen.

Mika Kares ist des Weiteren ein sehr gefragter Konzertsänger. Sein breit gefächertes Konzertrepertoire beinhaltet Schlüsselwerke wie Verdis Messa di Requiem, Rossinis Stabat Mater, Beethovens 9te Sinfonie, Shostakovich´s 13te und 14te Sinfonie, Mozarts Requiem und Haydns Schöpfung, die er u.a. mit renommierten Orchestern wie den Wiener Philharmonikern aufgeführt hat.

Zukünftige  Engagements beinhalten u.a. La Favorite/Balthazar an der Bayerischen Staatsoper und auf den Münchner Opernfestspielen, La Bohème/Colline am Teatro Real in Madrid, sein Debüt an der Wiener Staatsoper mit Eugen Onegin/Gremin, Turandot/Timur in Köln, Zauberflöte/Sarastro am Royal Opera House London und Aida/Ramfis in Brüssel unter der Leitung von Alain Altinoglu. In den Saisons 2017/18 und 2018/19 wird Herr Kares zudem als Walter in Luisa Miller in Zürich, als Fiesco in Simon Boccanegra in Paris, als Oroveso in Norma in München, sowie als Heinrich VIII. in Anna Bolena  in Lausanne zu erleben sein.

Künstler Website

www.mikakares.net

Management


Artist Manager
 
 
 
 
Ingunn Sighvatsdóttir
Artist Manager
ingunn@orlob.net 
Mobil: +49-173-2 067 821

Repertoire

Repertoire Konzert

Bach, J.S. Matthäus-Passion
Beethoven 9. Sinfonie
Brahms Requiem
Donizetti Requiem
Dvorak Biblische Lieder Op. 99
  Stabat Mater
Haydn Die Schöpfung / Raphael + Adam
Händel Messiah
  Susanna / 2nd Elder
Mahler 8. Sinfonie / Pater Profundus
Mozart Requiem
Mussorgsky Songs and Dances of Death
Rossini Petite Messe solennelle
  Stabat Mater
Shostakovich 13th Symphony "Babi Yar"
  14th Symphony
  Songs of the Forest
Verdi Requiem
 

Repertoire Oper

Bellini Norma Oroveso
Boito Mefistofele Mefistofele
Donizetti La favorite Balthasar
  Lucia di Lammermoor Raimondo
Dvorak Rusalka Vodnik
Faccio Amleto Lo Spettro
Händel Acis and Galatea Polyphem
  Agrippina Claudio
  Ariodante il re di Scozia
  Radamisto Farasmane
  Rinaldo Argante
Mozart Die Entführung aus dem Serail Osmin
  Die Zauberflöte Sarastro
    Sprecher
  Don Giovanni Il Commendatore
    Masetto
  Le nozze di Figaro Bartolo
    Figaro
Mussorgsky Boris Godunow Pimen
Puccini Gianni Schicchi Betto di Signa
  La Bohème Colline
  Madama Butterfly Bonze
  Tosca Angelotti
  Turandot Timur
Tschaikowski Eugen Onegin Gremin
  Mazeppa Filipp Orlik
Verdi Aida König
    Ramfis
  Attila Attila
  Don Carlo Filippo II
    Il Grande Inquisitore
  Il trovatore Ferrando
  I masnadieri Massimiliano Moor
    Moser
  Luisa Miller Il Conte di Walter
  Otello Lodovico
  Rigoletto Sparafucile
  Simon Boccanegra Fiesco
    Pietro
Wagner Das Rheingold Fafner
    Fasolt 
    Wotan 
  Der fliegende Holländer Daland
  Die Walküre Hunding
  Lohengrin Heinrich der Vogler
  Parsifal Gurnemanz
  Siegfried Fafner
  Tannhäuser Landgraf Hermann

News

Wir gratulieren zum BBC Music Magazine Award 2017!
Der diesjährige BBC Music Magazine Award in der Kategorie Oper geht an die von der Kritik gefeierte Sony-Classical Einspielung von Don Giovanni mit Teodor Currentzis am Pult seines Orchesters MusicAeterna. Mika Kares freut sich als Commendatore dabei zu sein!
„This is a Don Giovanni that banishes preconceptions. The playing is brisk and brilliant, the singers sometimes more ‘theatrical’ than ‘operatic’; the party scene is a colourful whirlwind, Giovanni’s comeuppance the intended earthquake. Sometimes shocking, always exhilarating, frequently both. Refreshing and unforgettable.“

Eine Kostprobe finden Sie unter folgendem Link:
www.youtube.com/watch?v=dyFQ7UUH2Q4 

Presse

La Favorite / Bayerische Staatsoper München / 03.11.16 / bachtrack.com


"verlieh dem Prior nahezu diabolische Züge" 

La Favorite / Bayerische Staatsoper München / 25.10.16 / merkur.de


 "Die Entdeckung: Mika Kares als Prior Balthazar" 

La Favorite / Bayerische Staatsoper München / 23.10.16 / operaexplorer.com 
 

"a privilege to hear his performance" 

Agrippina / Theater an der Wien / 24.03.16 / european-cultural-news.com


 "Groß gewachsen und stimmmächtig" 
Download (High Resolution) 
X
loading...