Biografie

Martina Welschenbach wurde in Stuttgart geboren und erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik, an der Guildhall School of Music und am Royal College of Music in London. Während ihres Studiums gastierte sie bereits in kleineren Rollen am Staatstheater Stuttgart und am Nationaltheater Zagreb. Sie ist Preisträgerin des Konstantin und Kid Lambert Stipendiums und eines DAAD-Stipendiums.

2005 wurde sie Mitglied im Internationalen Opernstudio des Opernhauses Zürich. Bereits nach wenigen Wochen engagierte das Opernhaus Zürich die junge Sängerin als festes Ensemblemitglied. Mit der Spielzeit 2008/09 wechselte Martina Welschenbach ins Ensemble der Deutschen Oper Berlin. Hier sang sie Musetta/La Bohème, Gretel/Hänsel und Gretel, Oscar/Un ballo in maschera, Ännchen/Der Freischütz und Echo/Ariadne auf Naxos sowie Clorinda/La Cenerentola, Susanna/Le nozze di Figaro, Zerlina/Don Giovanni, Micaëla/Carmen, Pamina/Die Zauberflöte, Woglinde/Das Rheingold und Götterdämmerung, Karolka/Jenufa, Solveig/Peer Gynt, Liu/Turandot und Füchslein Schlaukopf/Schlaues Füchslein.

Martina Welschenbach arbeitete im Laufe Ihrer Karriere mit namhaften Regisseuren wie Claus Michael Gruber, Jens-Daniel Herzog, Martin Kuschej, Carlo Lievi, Christof Loy, Giancarlo del Monaco, David Pountney und Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Vladimir Fedosejev , Nikolaus Harnoncourt, Cornelius Meister, Ingo Metzmacher, Carlo Rizzi, Donald Runnicles, Nello Santi, Peter Schneider, Franz Welser-Möst, Jonathan Nott und Sir Simon Rattle zusammen.

In der Spielzeit 2012/13 gab sie ihr Debüt als Freia in Wagners Rheingold und Eva in Meistersinger, womit sie sich den Weg ins deutsche Fach erfolgreich eröffnete.

Gastspiele und Konzerte führten sie u.a. nach Wien, Paris, Luzern, Stuttgart, Düsseldorf, Eutin, Leipzig und Gera. Höhepunkte waren ihr gefeiertes Debüt an der Opéra National de Paris als Regina in Mathis der Maler unter Christoph Eschenbach, die Rolle der Thekla/Wallenstein mit dem ORF unter Cornelius Meister im Wiener Konzerthaus, ihr Rollendebüt als Fiordilig/Cosi fan tutte in einer konzertanten Aufführung unter Marcus Bosch, das Rollendebüt der Tatjana/Eugen Onegin in mehreren konzertanten Aufführungen mit der Nordwestdeutschen Philharmonie sowie ihr Debüt bei den Berliner Philharmonikern mit Claude Debussys La Damoiselle élue unter der musikalischen Leitung von Donald Runnicles.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist Martina Welschenbach freischaffend. An der Deutschen Oper Berlin singt sie weiterhin als gefeierter Gast; in der letzten Spielzeit u.a. als Mimì/La Bohème, Europa/Die Liebe der Danae und als Irene in Wagners Rienzi.  Ein weiteres wichtiges Rollendebüt hatte sie in der Neuproduktion an den Wuppertaler Bühnen mit der Titelpartie der Oper Lulu.

In der aktuellen Spielzeit ist sie an der Deutschen Oper Berlin u.a. als Fiordiligi in Cosi fan tutte und als Gretel/Hänsel und Gretel zu erleben.

Künstler Website

www.martina-welschenbach.com

Management

General Management

Artist Manager
 
 
 
 
Natascha van Randenborgh
Associate Director
natascha@orlob.net 
Mobil: +49-173-7 76 88 20

Repertoire

Repertoire Konzert

Bach, J.S. Jauchzet Gott in allen Landen
  Kaffeekantate
Britten Ceremony of Carols
Fauré Requiem
Grieg Peer Gynt / Solveig
Mahler 4. Sinfonie
Mendelssohn Elias
Mozart Exultate Jubilate
  Krönungsmesse
  Requiem
  Vespere solennes de Confessore
Orff Carmina Burana
Suter Le Laudi oli.25
 

Repertoire Oper

Berg Lulu Lulu
Berlioz Les Troyens Hécube
Bizet Carmen Micaëla
Britten Peter Grimes Niece
Hindemith Mathis der Maler Regina
Humperdinck Hänsel und Gretel Gretel
  Königskinder Wirtstochter
Janacek Das schlaue Füchslein Füchslein Schlaukopf
  Jenufa Karolka
Mozart Così fan tutte Fiordiligi
  Die Zauberflöte 1. Dame
    Pamina
    Papagena
  Don Giovanni Donna Anna
    Zerlina
  La finta giardiniera Ramiro
  Le nozze di Figaro Gräfin
    Susanna
Puccini La Bohème Mimi
    Musetta
  Turandot Liù
Rossini La Cenerentola Clorinda
Strauss, R. Ariadne auf Naxos Echo
  Die Liebe der Danae Europa
  Elektra 5. Magd
  Intermezzo Anna
Tschaikowski Eugen Onegin (Konzert) Tatjana
Verdi Don Carlo Tebaldo
  Nabucco Anna
  Rigoletto La contessa di Ceprano
  Un ballo in maschera Oscar
Wagner Das Rheingold Freia
    Woglinde
  Die Meistersinger v. Nürnberg Eva
  Die Walküre Ortlinde
  Götterdämmerung Woglinde
  Parsifal 1. Knappe
    Blumenmädchen
  Rienzi Irene
  Tannhäuser Hirt
Weber Der Freischütz Ännchen
Weinberger Wallenstein Thekla
Zandonai Francesca da Rimini Samaritana
Download (High Resolution) 
X
loading...